Soziales

Müll sammeln

Die Idee hinter PermaBees geht weit über den bloßen Schutz von Bienen hinaus. So lassen sich etliche soziale Themen in unserem Projekt integrieren. Ein immer größer werdendes Thema ist der Müll in unserer Natur, das größte Problem ist der Zerfall in Nanoplastik, welches wieder den Weg zurück zu unserer Ernährung findet. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, den Müll im Gras, Büschen, Gewässern und in Landschaften für euch zu sammeln, zu trennen und bei der Müllabfuhr abzugeben. Wir operieren im Radius von rund zwei Kilometern aller von uns bewirtschafteten Regenerativen Permakulturen und halten somit nicht nur unsere Flächen sauber, sondern auch das ganze Umfeld.

Besonders fleißig bei dieser Arbeit ist Lea Weilandt vom PermaBees Team 🙂 Sie sammelt den Müll aus der Natur für mindestens 10 Stunden pro Monat und dies bei jeder Wetterlage. 

Wer helfen möchte ist jederzeit willkommen. Für die Koordination im Raum Karlsruhe ist Anton Heidbrink verantwortlich, sein Kontakt steht hier im PermaBees Team. Aktuell wird Müll im Raum Wolfartsweier, Durlach-Aue und Hohenwettersbach gesammelt. 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen